Gesunde Matratze finden

Ein guter Schlaf ist wichtig.
Er gibt uns Kraft für den Tag.

Wir schlafen gut, wenn wir am Abend ent-spannt sind.
Auch eine gute Matratze fördert den gesunden Schlaf.

Viele Menschen haben eine Matratze, die Schad-Stoffe enthält.
Durch Schad-Stoffe können wir Allergien bekommen.
Oder Kopf-Schmerzen.
Viele Matratzen mit Schad-Stoffen riechen un-angenehm.

Auch Matratzen mit einem dieser Textil-Siegel können Schad-Stoffe enthalten:

  • GUT
  • TÜV Nord
  • TÜV Rheinland
  • Öko-Tex
  • Textiles Vertrauen
  • RAL
  • Ecolabel.

Wer wirklich gesund schlafen will, sollte eine Matratze mit einem dieser Siegel nehmen:

  • das Siegel des Eco-Instituts
  • das Siegel Nature-Plus
  • das Siegel GEV.

Viele Matratzen mit diesen Siegeln sind Natur-Matratzen.
Das heißt, sie enthalten nur natürliche Stoffe.
Zum Beispiel Natur-Kautschuk.
Oder Baum-Wolle, Schur-Wolle, Ross-Haar oder Kokos-Faser.

Natur-Matratzen gibt es von mehreren Firmen.
Zum Beispiel von neonatura, Grüne Erde und von Futonwerk.

Quelle: http://www1.wdr.de/fernsehen/ratgeber/haushaltscheck/sendungen/schadstoffe118.html

Foto: Jessica Tönnißen.

Aktuelle Themen