Anti-bakterielle Seife ist schädlich und un-nötig

Anti-bakterielle Seife gibt es in Drogerie-Märkten.

Und in Super-Märkten.
Sie ist meistens teurer als ein normales Stück Seife.
Und teurer als normale Flüssigseife.
Anti-bakterielle Seife ist aber nicht besser als normale Seife.
Normale Seifen-Stücke reinigen die Hände genau so gut.

Wie erkenne ich anti-bakterielle Seife?
Meistens sind anti-bakterielle Seifen flüssig.
Auf den Seifen steht meistens:
Die Seife „beseitigt 99,9 Prozent der Bakterien“.

Warum ist anti-bakterielle Seife schädlich?
Anti-bakterielle Seife enthält oft den Stoff Tri-clo-san.
Tri-clo-san ist ein Bio-zid.
Bio-zide sind Stoffe, die Bakterien beseitigen.
Bio-zide sind aber schlecht für den Menschen.
Sie können Krebs erregen.

Anti-bakterielle Seife ist in Deutschland nicht verboten.
Deshalb ist folgendes wichtig:
Kaufen Sie lieber ganz normale Seife.
Ohne den Aufdruck:
„Beseitigt 99,9 Prozent der Bakterien“.

Mehr Infos zu Bio-ziden gibt es in diesem Blog:
http://blog.pan-germany.org

Quelle: www.pan-germany.org

Bild: Jessica Tönnißen

Aktuelle Themen