Seen in Nord-Deutschland getestet

Das Umwelt-Bundes-Amt (UBA) hat Seen in Nord-Deutschland getestet.

Das Ergebnis:
Die Wasser-Qualität ist bei der Hälfte der Seen gut.
In diesen Seen können sich Fische, Kleinst-Lebewesen und Pflanzen gut entwickeln.

Die Wasser-Qualität ist so gut, dass sie eine Richt-Linie erfüllt:
Die EU-Wasser-Rahmen-Richt-Linie.
Die Richt-Linie verbietet Schad-Stoffe in den Seen.

Viele Seen in Deutschland erfüllen die Richt-Linie noch nicht.
In diesen Seen sind Schad-Stoffe aus dem Abwasser.
Deshalb muss das Wasser in diesen Seen bald besser werden.

Quelle: www.umweltbundesamt.de

Foto: Jessica Tönnißen.

Aktuelle Themen