Was sind Öko-Eier?

Öko-Eier sind Eier aus Öko-Tier-Haltung.
Öko-Eier heißen auch Bio-Eier.
Ein Öko-Ei kostet 15 Cent mehr als ein anderes Ei.
Will ein Bauer Öko-Eier verkaufen, muss er Regeln einhalten.
Die Regeln stehen in der „Öko-Verordnung“.

Warum sind Öko-Eier teurer als andere Eier?
Die Hennen aus Öko-Tier-Haltung haben mehr Platz.
Die Hennen bekommen außerdem weniger Medikamente.
Weil sie nicht so oft krank werden.
Sie werden nicht so oft krank, weil sie mehr Platz haben.

Tiere aus Öko-Haltung leben unter besseren Bedingungen.
Das nennt man auch art-gerechte Tier-Haltung.
Viele Menschen unterstützen die art-gerechte Tier-Haltung.
Indem sie Öko-Eier und Öko-Fleisch kaufen.

Wie erkennt man Öko-Eier?
Öko-Eier erkennt man an der Verpackung.
Auf der Verpackung ist das Bio-Siegel.

Man erkennt Öko-Eier aber auch an der Nummer auf den Eiern.
Beginnt die Nummer mit 0, ist es ein Öko-Ei.

Was bedeuten die Buchstaben auf den Eiern?
Die Buchstaben hinter der ersten Zahl zeigen das Herkunfts-Land an.
DE steht für Deutschland.
NL steht für die Niederlande.

Quelle: www.topagrar.com

Foto: Jessica Tönnißen.

Aktuelle Themen